RUDIMENTS

Rudiments sind die absolute Grundlage für eine gute Technik. Es gibt keinen guten Drummer, der nicht regelmäßig diese Übungen praktiziert. Wenn man präzise, schnell und sicher spielen will, geht kein Weg daran vorbei.

Der eine oder andere hat vielleicht schon den Begriff "Paradiddle" gehört. Das wohl berühmteste Rudiment. Ich habe Schlagzeuger getroffen, die sich diese Übung auf die Finger tätowieren lassen haben.

Single Paradiddle: R L R R L R L L

Wenn ihr also schnell erfolgreich sein wollt auf eurem Weg zum Drummer. Dann legt euch ein solides Workout aus Rudiments an und trainiert dieses täglich.

Hier ein paar Inspirationen. Klickt auf den Button um zu den PDFs zu gelangen!

ERSTE BEATS

Hier findet Ihr eine erste Sammlung von Beats, welche ich als besonders geeignet halte um die grundlegende Koordination und die Unabhängigkeit der einzelnen Gliedmaßen beim Spielen zu trainieren. Beim Drumming geht es zunächst mal um Koordination. Der Regelfall ist es, dass mindestens drei Körperteile unabhängig voneinander arbeiten. Ihr werdet schnell feststellen, dass Euch der eine oder andere Move ganz schön schwer fallen wird und Euer Körper nicht das tun wird, was Ihr von ihm verlangt. Nachdem Ihr es dann koordinatorisch hinbekommt, geht es vorallem um Präzision, Schnelligkeit und Ausdauer.

Wenn Ihr diese 3 Blätter könnt, habt ihr bereits eine gute Grundlage und ich empfehle es Euch, diese Blätter bereits vor Eurer ersten Probestunde anzusehen und nach Möglichkeit auch schon an einem Drumset auszuprobieren.  Oft habt Ihr als Beginner natürlich nicht die Möglichkeit dazu. Das ist mir bewusst. Wir werden uns dann gemeinsam in der ersten Stunde damit auseinandersetzen.

Ich habe dieses Darstellungssystem für Beats selber entwickelt und finde es super. Es dient als Alternative zum klassischen Notensystem und hat sich bei vielen meiner Schüler mehr als bewährt. Gerade zu Beginn werdetIhr in meinem Unterricht ausschließlich mit diesem System arbeiten. Besonders Kinder profitieren in meinem Unterricht von dieser Darstellungsweise der Beats und Rhythmen.

Im Grunde ist es selbst erklärend und stark an das Prinzip von Drumcomputern angelehnt.

Für eine genauere Erklärung wie man dieses System ließt, klickt bitte hier!

Please reload

© 2019 by Leroy Kaldenbach